Dachbox fuer vierkoepfige Familie - diesmal ohne Umlaute! :)

Forum für Urlaub in deutschen Landen mit Tipps und Erfahrungen zu den bekanntesten Reisezielen wie Berlin, Hamburg, München, Heidelberg, dem Schwarzwald, der Nordsee, Ostsee, Thüringen und vieles mehr...
Antworten
ingoo
Reiseprofi
Beiträge: 149
Registriert: 23.01.2014, 15:56
Wohnort: Germany

Dachbox fuer vierkoepfige Familie - diesmal ohne Umlaute! :)

Beitrag von ingoo »

Hey,

ich habe gemerkt, dass mein Thread nicht mehr klickbar war, da die Seite anscheinend Probleme hat mit Umlauten in der Überschrift :(

Jedenfalls zum Thema Dachbox:

Wie groß muss sie nun sein, für eine vierköpfige Familie?
Kann mir da jemand weiterhelfen? :)

Danke
KantiKant
Urlauber
Beiträge: 45
Registriert: 27.05.2016, 14:05

AW: Dachbox - wie groß?

Beitrag von KantiKant »

Hallo ingoo,

erstmal: guckst du gerade auch das DFB Pokalfinale? :D
Ich habe ich gerade mal bei der Halbzeit und diesem komischen
Auftritt an den PC verdrückt...

Jedenfalls zu deiner Frage.
Ich kann schon verstehen, dass der erste Gedanke bei einer großen Familie ist: wir brauchen auf jeden Fall eine menge Platz in der Dachbox!

Das Problem daran ist, dass sich die Größe der Dachbox an der Länge deines Wagens orientieren muss.
Sie darf weder vorne oder hinten über das Fahrzeug hinaus stehen.
Also musst du erst das Dach deines Wagens vermessen um die richtige Größe der Dachbox bestimmen zu können :)
Das ist nicht irgendeine komische Vorgabe, sondern ist bei Missachtung leider auch ziemlich gefährlich (siehe: https://dachboxcheck.de/wie-gross-sollt ... hbox-sein/ ) Der Fahrtwind muss über die Dachbox hinweg getragen werden. Hat diese zum Beispiel vorne Überlänge, so kann der Wind sie von unten anheben und herunter wehen...

Ich nehme aber mal an, dass ihr wahrscheinlich einen Kombi oder ähnliches fahren werdet, und das Autodach so auch Platz bietet für eine ausreichend große Dachbox :)

Die Belastbarkeit der Box (harte Schale etc.) ist auch noch sehr wichtig.
Also am besten vorher alles vermessen und sich gut informieren, da es auch eine recht große Investition ist und dann kann fast gar nichts schief gehen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim reisen und mit der neuen Dachbox!
Bigga
Reiseguru
Beiträge: 305
Registriert: 19.09.2013, 12:14

Beitrag von Bigga »

In Sachen Dachbox kann ich dir auf jeden Fall raten, dass du einen Vergleich machst.
So erhältst du schon zum Anfang einen super Überblick und kannst dir auch somit das passende Modell finden.

Ich persönlich habe nach einem Dachträger gesucht welcher bei unserem Winterurlaub zum Einsatz kommen soll.
Da haben wir auch verschiedene Infos zu sammeln können.

Der Artikel von https://www.kupplung.de/dachtraeger-skitraeger/ hat uns da am besten gefallen.
Dadurch kamen wir auch an den passenden Hersteller und haben sogar noch ein Mega geiles Schnäppchen gemacht :d
Wie sieht es aus bei dir ?
dauerreisender
Newbe
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2018, 08:45
Kontaktdaten:

Beitrag von dauerreisender »

Also ich habe unsere Dachbox echt lieben gelernt. Egal ob im Sommer für die Angelausrüstung und Camping Gedöns oder im Winter für die Ski. Mittlerweile halte ich unser Dachbox für unverzichtbar. Wir haben aber jetzt schon die Zweite. Die erste war ein super günstige Box. Da ist leider der Deckel gerissen. Ich nehme an, die hat die Temperaturunterschiede nicht so mitgemacht. Jetzt habe ich eine Thule. Best Box ever..... Gute Info`s darüber gibt es hier
Antworten

Zurück zu „Deutschland“