reisezielforum.de - das Forum für alle Fragen und Themen zu Urlaub, Reise und Ferien in alle Länder von Europa, Amerika, Asien, Australien und Afrika


Navigation

» Portal
» Forum
   » OFF TOPIC
   » Europa
   » Asien
   » Nordamerika
   » Mittelamerika
   » Südamerika
   » Afrika & ...
   » Australien ...
   » Reisen weltweit
» Mitgliederliste
» FAQ
» Suchen
» Benutzergruppen
» Profil
» Login
» Impressum
» Disclaimer


Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinnern


Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Benutzer?
Du kannst dich kostenlos anmelden
 
Reiseinformationen


Reiseführer und Reiseplaner

Hotels in Deutschland


Reisetipps
Übernachten Sie in einem Hotel in Paris und erkunden Sie die Stadt der Liebe.

Bookmarking


Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen del.icio.us
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Mister Wong
Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen Google Bookmark

Temperaturen im März im Kali-Gandaki-Gebiet ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Reiseforum für die Reise-Community Foren-Übersicht -> Nepal
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SandiTanni
Newbe


Anmeldedatum: 17.01.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 17.01.2008, 12:49    Titel: Temperaturen im März im Kali-Gandaki-Gebiet ?

Hallo,
ich möchte ab dem 23. März von Jomosom nach Muktinath und von dort zurück nach Pokhara wandern.
Muss ich da noch mit viel Schnee rechnen ?
Welcher Schlafsack ist bei Hüttenübernachtungen notwendig ?
Da ich noch nie in Nepal war weiss ich nicht, wie ich mir so eine Hütte vorstellen soll.
Vielleicht habt Ihr noch ein paar Tipps, welche Kleidung tagsüber notwendig ist (maximale Höhe 3800 m), das wäre toll.
Vielen Dank für Eure Antworten, und ich hoffe, mich ab April revanchieren zu können.
Norbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
sadhu
Newbe


Anmeldedatum: 17.01.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17.01.2008, 22:15    Titel:

Hallo Norbert,
ich habe fast dieselbe Tour vor ein paar Jahren Ende Februar/Anfang März gemacht und bin außerdem absoluter Nepal-Fan, von daher denke ich, dass ich Dir einige Infos liefern kann Wink
Bezüglich Temperaturen kannst Du Dich zu dieser Zeit auf alles einstellen - von um die 0 Grad bis 25/28 Grad, abhängig von der Gegend. Jomsom selbst und ein Teil des Kali Gandaki Tals ist etwas zugig, weil ab Mittag starke Winde aus dem Tal hochkommen. Dann fliegt manchmal auch einiges an feinem Sand durch die Gegend. Neben einer winddichten Jacke, ner guten Fleecejacke ist also auch ein guter Augenschutz ratsam. In der Regel ist es morgens recht frisch und wird im Lauf des Tages zum Teil so warm (gerade auf dem Weg das Tal wieder hinunter), dass Du zum Teil in kurzer Hose und T-shirt laufen kannst. Je höher Du kommst, desto ungemütlicher wird es (bei uns hat's in Muktinath geschneit). Also empfiehlt sich die Zwiebeltaktik... diverse Schichten, die man nach Bedarf an- und ausziehen kann (auch Schal und Handschuhe). Ich hatte einen Schlafsack, der bis -8 Grad warmgehalten hat. Ist aber nicht zwingend, da die Lodges auf der Strecke eigentlich alle ganz gut sind und Du zur Not auch immer noch ne Decke bekommst. Was auch immer hilft: eine SIGG-Flasche heißes Wasser ans Fußende - hält die ganze Nacht warm und dient am nächsten Tag als Trinkwasser Wink Bitte auch die Taschenlampe oder Stirnlampe nicht vergessen, wenn mal wieder Stromausfall ist oder Du nachts aufs Klo musst...

Bevor ich jetzt einen Roman schreibe: lies Dir mal meinen Reisebericht zu der Tour durch Wink http://www.astrosoft.de/nepal/trekking_annapurna/index.php Dort findest Du auch noch weitere Reiseberichte und mehr Infos über Nepal. Wenn Du dann noch Fragen hast, meld Dich einfach nochmal. Du hast Dir übrigens ne tolle Tour ausgesucht. Bei mir hat sie den Grundstein zu einer großen Liebe (für das Land und seine Menschen) gelegt! Ich wünsch Dir jetzt schon viel Spaß! Gehst Du auf eigene Faust oder über eine Trekking-Organisation? Viele Grüße, Katja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SandiTanni
Newbe


Anmeldedatum: 17.01.2008
Beiträge: 2
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 20.01.2008, 15:56    Titel:

Hallo Katja,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das beruhigt mich doch sehr, denn frieren möchte ich nicht unbedingt.
Den Reisebericht habe ich natürlich auch gelesen, das klingt sehr verlockend. Jetzt hoffe ich nur, dass der Straßenbau im Kali-Gendaki-Tal noch nicht zu viel verschandelt hat und ich die gleichen tollen Erlebnisse haben werde wie du.
Meine Reise besteht aus einer Gruppenreise mit Hauser, wo wir den von Muktinath nach Pokhara hinunterwandern, sowie alleine einem Abstecher in den Chitwan-Nationalpark + 1 Woche in Kathnmandu, wo ich mir die Königstädte ansehe und versuchen werde, eine 1- oder 2-tägige Raftingtour zu buchen.

Herzliche Grüße
Norbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Reiseforum für die Reise-Community Foren-Übersicht -> Nepal Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by astrosoft.de