reisezielforum.de - das Forum für alle Fragen und Themen zu Urlaub, Reise und Ferien in alle Länder von Europa, Amerika, Asien, Australien und Afrika


Navigation

» Portal
» Forum
   » OFF TOPIC
   » Europa
   » Asien
   » Nordamerika
   » Mittelamerika
   » Südamerika
   » Afrika & ...
   » Australien ...
   » Reisen weltweit
» Mitgliederliste
» FAQ
» Suchen
» Benutzergruppen
» Profil
» Login
» Impressum
» Disclaimer


Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinnern


Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Benutzer?
Du kannst dich kostenlos anmelden
 
Reiseinformationen


Reiseführer und Reiseplaner

Hotels in Deutschland


Reisetipps
Übernachten Sie in einem Hotel in Paris und erkunden Sie die Stadt der Liebe.

Bookmarking


Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen del.icio.us
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Mister Wong
Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen Google Bookmark

EU-Handgepäckregelung ab 06.11.2006

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Reiseforum für die Reise-Community Foren-Übersicht -> Sonstiges zum Thema Reisen und Tipps zu Randthemen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Achim
Reisender


Anmeldedatum: 03.10.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 24.11.2006, 09:13    Titel: EU-Handgepäckregelung ab 06.11.2006

Schikane oder Notwendigkeit?!?


Die neue EU-Handgepäckregelung gilt für alle Flüge, die von Flughäfen in der Europäischen Union abfliegen, unabhängig von deren Bestimmungsort und dem Niederlassungsland der Fluggesellschaft.



Wichtige Fragen und Antworten zur neuen EU-Handgepäckregelung

1. Was beinhaltet die neue EU-Verordnung EU VO 1546/2006?
Durch die neue Verordnung der Europäischen Kommission zur Sicherheit des zivilen Luftverkehrs wird die Menge an Flüssigkeiten, die Fluggäste im
Handgepäck an Bord eines Flugzeuges mitnehmen dürfen, beschränkt.

2. Für welche Flüge gilt die neue EU-Verordnung?
Die neue EU-Verordnung gilt für alle Abflüge von Flughäfen der Europäischen Gemeinschaft, unabhängig von deren Zielflughafen (also auch alle innerdeutschen und innereuropäischen Flüge) und der Herkunftsnationalität der jeweiligen Fluggesellschaft.

3. Wie lautet die Verordnung ?
Fluggäste dürfen Flüssigkeiten oder vergleichbare Gegenstände in ähnlicher Konsistenz nur noch in geringen Mengen und in kleinen Einzelbehältnissen im Handgepäck mitführen.
Hierbei ist zu beachten, dass sich die Flüssigkeiten in Einzelbehältnissen mit einem Fassungsvermögen von nicht mehr als 100 ml (laut aufgedruckter Höchstfüllmenge) befinden und wiederum sämtliche Einzelbehältnisse in einem durchsichtigen, wieder verschließbaren Plastikbeutel mit einem Fassungsvermögen von nicht mehr als 1 Liter enthalten sind. Pro Person ist dabei nur ein Plastikbeutel gestattet.

4. Was zählt zu den „Flüssigkeiten“?
Zu den Flüssigkeiten zählen: Gels, Pasten, Lotionen, Mischungen von
Flüssigkeiten und Feststoffen, sowie der Inhalt von Druckbehältern wie z.B.
Aerosole, Zahnpasta, Haargele, Getränke, Suppen, Sirup, Parfum,
Rasierschaum und andere Artikel mit ähnlicher Konsistenz.

5. Was ist in Bezug auf die Plastikbeutel zu beachten?
Es gibt keinen vordefinierten Standard-Plastikbeutel. Der entsprechende 1L Plastikbeutel muss jedoch unbedingt transparent sein und einen integrierten Verschluss (z.B. Reiß-, Klett-, Quetsch- oder Kordelzugverschluss) aufweisen.
Da für die Flughäfen keine Pflicht besteht, die Plastikbeutel für die Passagiere bereitzuhalten, empfiehlt es sich, diese Vorab zu organisieren. Die einfachste und preiswerteste Möglichkeit ist die Verwendung von Gefrierbeuteln mit Zipp-Verschluss, die in den meisten Supermärkten angebotenen werden.

6. Gibt es Ausnahmen für Medikamente oder Babynahrung?
Ja. Ausgenommen von den Beschränkungen für Flüssigkeiten im Handgepäck sind Flüssigkeiten, die während der Reise verwendet werden und entweder für medizinische oder spezielle diätische Zwecke gebraucht werden, einschließlich Babynahrung, -milch oder –säfte für mitreisende Babies und Kleinkinder. Die Passagiere müssen diese an der Kontrollstelle ebenfalls getrennt vom übrigen Handgepäck vorlegen und bei Bedarf deren Notwendigkeit (durch z.B. Rezepte, Beschreibung der Notwendigkeit, Plausibilität, etc) nachweisen.

7. Welche Regelungen gelten für Einkäufe in Duty Free Shops bzw. an Bord des Flugzeuges?
Duty Free Waren, die am Tag des Fluges in einem Geschäft nach der
Bordkartenkontrolle an einem EU-Flughafen oder an Bord eines Flugzeuges
einer EU-Fluggesellschaft erworben wurden, dürfen vom Fluggast mit durch die Sicherheitskontrolle genommen werden, wenn sie sich in einem transparenten und von der Verkaufstelle versiegelten Beutel befinden. Der Beutel muss einen von außen lesbaren Kaufbeleg enthalten, auf dem Verkaufsdatum und –ort festgehalten sind.

8. Was ist zu beachten bei Umsteigeverbindungen?
Handelt es sich bei dem jeweiligen Flug um eine Umsteigeverbindung bei dem der erste Flug und der Anschlussflug von einem Flughäfen innerhalb der EU erfolgen, so können Flüssigkeiten, die die Bestimmungen von Punkt 7 erfüllen mit an Bord des Anschlussfluges genommen werden.
Hat der erste Flug aber seinen Ursprung in einem Drittland, welches nicht den EU-Regelungen unterliegt und somit ein ausreichender Sicherheits-Check nicht garantiert werden kann, so dürfen die dort erworbenen Flüssigkeiten nicht mit an Bord des Anschlussfluges genommen werden.

9. Ist aufgrund der neuen EU-Verordnung mit längeren Wartezeiten am
Flughafen zu rechnen?

Da die neue EU-Verordnung eine aufwendige und genaue Kontrolle des
Handgepäckes erfordert, ist davon auszugehen, dass sich die bisherigen
Wartezeiten am Sicherheits-Check verlängern werden. Natürlich sind die
beteiligten Sicherheitskräfte bestrebt, diese so gering wie möglich zu halten.
Hierfür ist es deshalb unabdingbar, den genannten Regelungen Folge zu leisten und somit einen reibungslosen Ablauf für alle Reisenden zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich 2 Stunden vor der geplanten Abflugzeit am Abfertigungsschalter/Check-in-Schalter einfinden.

10. Gibt es weitere Sicherheitsbestimmungen, die am Flughafen zu beachten sind?
Zusätzlich zu den bereits genannten neuen Regelungen zum Handgepäck sind die Passagiere dazu verpflichtet, bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen ihre Mäntel, Jacken, Blazer oder Sakkos auszuziehen und große elektronische Geräte, wie z.B. Notebooks, aus den Taschen herauszunehmen.
Darüber hinaus wird ab dem 06.Mai 2007 das Handgepäck in seiner Größe auf maximal 56 cm x 45 cm x 25 cm beschränkt. Ausnahmeregeln für
Musikinstrumente werden weiterhin bestehen bleiben.

Die bereits bekannten Bestimmungen zu verbotenen Gegenständen im
Handgepäck und im aufgegebenen Gepäck bleiben gültig.
Condor hat keinen Einfluss auf diese gesetzlichen Auflagen und bittet Fluggäste, diese bereits bei der Reisplanung zu berücksichtigen und das Handgepäck auf das Nötigste zu reduzieren.

Weitere Info:
http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/06/1313&format=HTML&aged=0&language=DE&guiLanguage=en
_________________
Spielekritiken für Brettspiele?
-> http://www.spielekritiker.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
Mathias
Newbe


Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 28.11.2006, 21:57    Titel:

Hab die Prozedur mittlerweile mehrfach durchgemacht und kann nichts
schlimmes daran finden. Solange der Laptop und MP3 Player mitgenommen werden darf ist das schon o.k.
Unpraktisch sind aber die Fluglinien, die keine Zahnbürsten und
Paste im Flug anbieten. Hierfür nehme ich immer ein Bürste mit
eingeweichter Paste mit (reicht für einmal putzen).
Ansonsten ist die Reglementierung auf die Menge etwas dass ich eh
befürworte. Ständig dieses beeilen müssen damit man in seinem
Gepäckfach noch etwas Platz findet ist ziemlich nervig.

Dass jetzt alle Flüssigkeiten in Tüten verpackt werden müssen ist
meiner Ansicht nach eine Beschleunigung des Security checks. Wenn
ich mich an die vielen (meist älteren) Damen erinnere, die ihr
Handgepäck mit hunderten Dosen und Tuben vollgepakt haben und die
direkt vor mir in der Schlange untersucht werden. Da ist es eine
echte Verbesserung, wenn die einfach eine Tüte herausnehmen statt
ihren gesamten Inhalt ausbreiten müssen. Das ist mir in den USA als
auch in London auf Transit bereits so ergangen.

Übrigens, die Transitregeln mit versiegelten DutyFree Tüten unbedingt
einhalten. In London waren die Abfalleimer vor der Security im Transit voll mit Parfüm, Alkohol und anderen Kleinigkeiten die unterwegs unbedingt schon mal ausgepackt werden mussten. Die verstehen keinen Spass
und einige haben sich vor der Kontrolle schon mal die Flasche
Alkohol in einer Gruppe eingeflösst damit der Kauf nicht ganz
umsonst war. Das gilt auch für diese Sonderregeln aus Flughäfen ohne
die Security Clearance. Bei Asienflügen bestenfalls nicht mehr in
England umsteigen sondern einen Direktflug nach Deutschland nehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
robinson
Newbe


Anmeldedatum: 24.11.2006
Beiträge: 3
Wohnort: Saint Martin Karibik

BeitragVerfasst am: 28.11.2006, 22:06    Titel: Antwort zu Handgepäcks Neuregelung

Wie ihr wißt wohne ich in der Karibik. Seit September habe ich hier schon gehört,das die Sicherheitskontrollen verschärft worden sind. Nur wußte ich keine genauen Einzelheiten bzw. jeder den ich fragte sagte mir was anderes. Der eine sagte alles wäre wie immer. Andere sagten verstärkte Kontrollen. Nach dem versuchten Anschlag auf Maschinen in Richtung USA das die Sicherheitskontrollen zu genommen haben. Danke das ich den Beitrag zu der neuen Regelung jetzt bei Euch gefunden habe.Und sehr schön finde ich es von Euch das den Artikel jedes Mitglied vom Forum erhalten hat. Das ist nicht nur sehr nützlich für mich sondern ich kann diese Informationen gleich an Reisende weiter geben und an Leute die hier her Auswandern bzw. umziehen wollen. Teilweise finde ich es schlimm mit der Babynahrung ,Hygieneprodukten und Medikamenten. Was Parfüm ,Lotion und Cremes angeht finde ich persönlich man schleppt eh viel zu viel mit. Außerdem kann man Lotion,Cremes,Parfum usw. ja in jeder Drogerie an jeden Ort der Welt kaufen.

Vielen Dank für den Artikel. WErde ihn mir gleich speichern.

Sonnige Grüße aus der Karibik an Alle von Anett
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
thoko
Newbe


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27.01.2008, 15:11    Titel: Flugsicherheitsbestimmungen

Die Regelung ist komplett für die Fische!
Gestern kam in RTL ein Bericht, es wurde seit Beginn der Kontrollen in Deutschland noch kein Tropfen Flüssigsprengstoff gefunden.

Darum unterstützt auch die Initiative für mehr Flugzeugsicherheit - und für die Aufhebung des Verbotes auf www.Flugzeugsicherheit.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luis
Newbe


Anmeldedatum: 16.08.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16.08.2011, 11:35    Titel:

Gibt es nicht mittlerweile auch schon wieder eine neue Verordnung?
_________________
In meinem Blog berichte ich über aktuelle News aus Mallorca und viele wissenswerte Neuigkeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Reiseforum für die Reise-Community Foren-Übersicht -> Sonstiges zum Thema Reisen und Tipps zu Randthemen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by astrosoft.de