reisezielforum.de - das Forum für alle Fragen und Themen zu Urlaub, Reise und Ferien in alle Länder von Europa, Amerika, Asien, Australien und Afrika


Navigation

» Portal
» Forum
   » OFF TOPIC
   » Europa
   » Asien
   » Nordamerika
   » Mittelamerika
   » Südamerika
   » Afrika & ...
   » Australien ...
   » Reisen weltweit
» Mitgliederliste
» FAQ
» Suchen
» Benutzergruppen
» Profil
» Login
» Impressum
» Disclaimer


Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinnern


Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Benutzer?
Du kannst dich kostenlos anmelden
 
Reiseinformationen


Reiseführer und Reiseplaner

Hotels in Deutschland


Reisetipps
Übernachten Sie in einem Hotel in Paris und erkunden Sie die Stadt der Liebe.

Bookmarking


Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen del.icio.us
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Mister Wong
Diese Seite zu Google Bookmarks hinzufügen Google Bookmark

Auswandern nach Guatemala-Stadt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Reiseforum für die Reise-Community Foren-Übersicht -> Guatemala
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Flokki1
Newbe


Anmeldedatum: 13.02.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 22:03    Titel: Auswandern nach Guatemala-Stadt

Hallo alle zusammen Very Happy
Ich bin neu hier und habe ein ganz besonderes Anliegen:
Wir überlegen, ob wir als Familie (42 J.,42 J.,12 J.,14 J.) nach Guatemala "auswandern" sollen. Mein Mann hat in Guatemala-Stadt einen Job für 3-6 Jahre angeboten bekommen und jetzt überlegen wir, ob wir das machen sollen. Im Internet findet man leider überall nur, wie extrem gefährlich es dort sein soll, aber irgendwie finde ich nichts, was so aussieht, alsob das Jemand geschrieben hätte, der wirklich Ahnung hat.
Wir sind was Hygiene und Luxus angeht echt überhaupt nicht zimperlich und sind in unseren Urlauben immer mit Rucksack und auf eigene Faust unterwegs (auch mit den beiden Jungs), also nicht so verwöhnte Touristen oder so. Was ich mir aber für meine Familie nicht vorstellen kann, ist dass ich bei jedem Schritt Angst haben muss, dass mir einer eine Knarre ins Gesicht hält oder in ständiger Angst leben muss, meine Kinder werden gleich entführt (denn so klingen leider alle Berichte im Netz). Andererseits denke ich mir, leben dort doch eine ganze Menge Ausländer und die müssen es doch auch irgendwie hinkriegen ... Question Exclamation
Also, Ihr merkt, ich bin etwas verwirrt und wäre super dankbar, wenn mir Jemand mal aus erster Hand sagen könnte, wie gefährlich der Alltag da denn nun ist. Entscheiden müssen wir uns bis Ende März, haben also zum Glück noch etwas Zeit.
Very Happy Ich freue mich über alle Antworten Very Happy
Flokki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Google






Verfasst am:     Titel: Anzeige

Nach oben
astrosoft
Site Admin


Anmeldedatum: 23.09.2006
Beiträge: 85
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 13.02.2009, 23:03    Titel: Sicherheit in Guatemala

Hallo Flokki,
Guatemala ist ein tolles Land, es gibt alles Zugang zu Pazifik und Atlantik, Urwald und Maya-Tempel bis hin zu den indigenen Märkten im Hochland.

Aber ihr habt recht, etwas vorsichtig zu sein, speziell in Guatemala Stadt. Als wir 1997 dort waren sind wir auch möglichst schnell wieder weitergezogen. Kann aber nicht sagen, ob es die vielen Warnungen waren, die wir auch gehört hatten oder ob wir uns wirklich unsicher waren.
Fakt ist, dass in Guatemala neben Brasilien die meisten Verbrechen in Lateinamerika verübt werden, siehe auch im auswärtigen Amt Guatemala.

Es ist also eine Abwägungssache. Durch vorsichtiges Bewegen in der Stadt, wenig Bargeld mitnehmen, keinen Schmuck tragen und unauffällig kleiden etc. kann man das Risiko minimieren. Trotzdem bleibt ein erhöhtes Restrisiko, wobei ich weniger an Entführung als an Staßenraub denke...

Schwierige Entscheidung, die ich von der Einmaligkeit der Job-Gelegenheit abhängig machen würde.
Auf eine gute Entscheidung und postivie Erfahrungen!
_________________
Reiseberichte aus aller Welt:
http://www.astrosoft.de/reiseberichte.htm

Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flokki1
Newbe


Anmeldedatum: 13.02.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15.02.2009, 14:41    Titel:

Hallo astrosoft,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Im Moment stehe ich dem Ganzen wieder sehr positiv gegenüber, aber es schwankt noch.
Falls wir den Schritt tatsächlich gehen, verspreche ich schon mal, hier meine Erfahrungen zu posten, denn es scheint ja echt schwierig zu sein, Infos zu Guatemala aus 1. Hand zu bekommen.
LG
Flokki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christoff
Newbe


Anmeldedatum: 07.02.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07.02.2010, 20:08    Titel: Sicherheit in Guatemala

Ich lebe jetzt über 6 Jahre in Guatemala City.
Ich bin sehr glücklich hier und ich fühle mich nicht unsicherer als in London oder New York. Ich halte mich auch an den oben beschriebenen Tipp: Uhren und teure Wertgegenstände am Besten daheim lassen und wo´s nur geht mit Kreditkarte bezahlen. Es gibt in Guatemala City einige sehr nette Zonen, andere meidet man besser.
Ich gehe aber auch gern auf den Terminalmarkt. Das ist eine der gefürchtetsten Zonen in der Stadt. Ich verhalte mich unauffällig und trage dort mein ältestes Gewand. So kann ich sogar dort das Leben und Treiben unbehelligt genießen.
Mit ein Wenig Vorsicht kann man hier sehr gut leben.
Solltet Ihr euch entschließen hierher zu ziehen noch ein kleiner Tipp.
Ihr braucht von euer Botschaft eine NIT Nummer
http://erfolg.org/nit-nummer-in-guatemala/.
Wenn Ihr euch diese Nummer gleich besorgt gibts weniger Probleme und Verzögerungen bei Autokauf und mehr!
Viel Erfolg
Christof
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gothmog
Newbe


Anmeldedatum: 22.02.2010
Beiträge: 4
Wohnort: La Antigua Guatemala

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 17:43    Titel:

So so, mit ein wenig Vorsicht...
Schon mal die Kriminalitätsrate bemerkt? Oder kann es sein das du in einem anderen Guatemala City lebst? Du bist wirklich der erste, und das schliesst Guatemalteken mit ein, von dem ich höre das ihm dieser Moloch gefällt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gothmog
Newbe


Anmeldedatum: 22.02.2010
Beiträge: 4
Wohnort: La Antigua Guatemala

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 17:46    Titel: Re: Sicherheit in Guatemala

astrosoft hat Folgendes geschrieben:
Hallo Flokki,
Es ist also eine Abwägungssache. Durch vorsichtiges Bewegen in der Stadt, wenig Bargeld mitnehmen, keinen Schmuck tragen und unauffällig kleiden etc. kann man das Risiko minimieren.


... und dann? Siehste wie ein Guatemalteke aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gothmog
Newbe


Anmeldedatum: 22.02.2010
Beiträge: 4
Wohnort: La Antigua Guatemala

BeitragVerfasst am: 22.02.2010, 17:59    Titel: Re: Auswandern nach Guatemala-Stadt

Flokki1 hat Folgendes geschrieben:
Im Internet findet man leider überall nur, wie extrem gefährlich es dort sein soll, aber irgendwie finde ich nichts, was so aussieht, alsob das Jemand geschrieben hätte, der wirklich Ahnung hat.


He, he, he - freilich das sind alles ganz liebe Menschen hier!
Im ernst - ich glaube nicht das Guatemala (Land) gefährlicher ist, als etwa El Salvador, Honduras, oder irgend eine der anderen Banarepublicken. Aber jede Tote ist hier halt eine Schlagzeile wert. Hinzukommt das es in Guatemala eine ganze Reihe von Hilfsorganisationen, und UNO Einrichtungen gibt, die ebenfalls für viel Aufsehen sorgen.

Flokki1 hat Folgendes geschrieben:
Wir sind was Hygiene und Luxus angeht echt überhaupt nicht zimperlich und sind in unseren Urlauben immer mit Rucksack und auf eigene Faust unterwegs (auch mit den beiden Jungs), also nicht so verwöhnte Touristen oder so.


Dein Wort in Gottes Ohr! Ich hoffe du verwechselt 6 Jahre in Guatemala Stadt nicht mit 2 Wochen Jugendherberge.


Flokki1 hat Folgendes geschrieben:
Andererseits denke ich mir, leben dort doch eine ganze Menge Ausländer und die müssen es doch auch irgendwie hinkriegen ...


Schon, aber wer es sich leisten kann, verlässt Guatemala Stadt schleunigst. Aber wenn es sein muss, das rate ich, suche dir was in einem Condominium mit Leuten der Mittelschicht und Wachschutz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
buxeiner
Reiseprofi


Anmeldedatum: 24.11.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 10.02.2011, 15:25    Titel:

Ich denke das ist eben nicht was für jeden! Wer eben ängstlich ist, der geht lieber in den Schwarzwald. Wer eben zimperlich ist was hygiene usw. angeht, der ist ebenfalls im Schwarzwald willkommen Wink

Abenteurer und echte Männer (wie z.B. Chuck Norris) sind eben in Guatemala, Afrika oder schlicht weg im Dschungel bestens aufgehoben hehe...
_________________
Warum besteht das Leben nicht nur aus Reisen und Ferien?...schwupps ist der Urlaub wieder vorbei. Am besten kauft man sich einen Esel und trottet einmal um die Welt Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
afrikatourist32
Newbe


Anmeldedatum: 20.08.2013
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20.08.2013, 01:40    Titel:

ich selbst lebe jetzt seid 5 jahren in guatemala. und ich finde es gar nicht gefährlich. 4 jahre davon in guatemala city.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
uruguayo
Reisender


Anmeldedatum: 04.07.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 04.07.2016, 18:19    Titel:

Guatemala ist halt oft sehr viel Chaos. Sei es politisch oder wirtschaftlich bedingt. Zudem ist die Verkehrsführung kaum zu ertragen in Stoßzeiten, öffentliche Verkehrsmittel gibt es keine zuverlässigen. Zudem korrupte Polizei und so weiter.
Wenn einem das alles nichts ausmacht, dann immer hin. Landschaftlich ist es absolut atemberaubend (diesmal im positiven Sinn Very Happy )!
Und auch die Menschen sind oft wirklich toll und nett und typisch lateinamerikanisch warmherzig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mamasita
Newbe


Anmeldedatum: 28.09.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Feldkirch

BeitragVerfasst am: 28.09.2016, 17:52    Titel:

hola a todos,

also das leben in Guatemala ist nicht schlecht wie man das so einreden laesst. Die Leute in Guatemala sind sehr nett.
Mein Mann ist ein Guatemalteko und ist sehr Modern!
lo amo mucho a mi esposo! (mi familia)

estamos casados y vivimos en austria, la ley se ha vuelto muy estricta en austria, tenemos una gran cantidad de estrés. Estamos pensando en irnos a Guatemala despues de 6 anos para vivir alli.

wir haben all hand immer viele sachen zu erledigen bevor wir uns ausruhen können. Als ich dort war haben wir sehr viel unternommen. Und hier das gegenteil.

Das sieht glaub jeder selber mit seinen eigenen Augen. Besser ist das Land selber kennen zu lernen. Um Urteilen zu können. Den mir hats sehr gut gefallen. Jedes Land hat gute und schlechte Seiten. Nicht zu vergessen. Den in Österrreich hat sich auch schon viel Kriminalität angesammelt. Was man all so liesst. Und es wird noch viel schlimmer!

Wer von euch ist den ausgewandert nach Guatemala.? Smile Alguien aqui que habla espanol?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Reiseforum für die Reise-Community Foren-Übersicht -> Guatemala Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by astrosoft.de